schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Probleme mit Nachrüst LEDs



Logxnx 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 21
Beiträge: 10
Dabei seit: 12 / 2020
Private Nachricht
offline
Betreff: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 05.11.2021 - 09:16 Uhr  -  
Tachchen Freunde,

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Erstmal etwas Kontext, ich hatte (zumindest seit Kauf vom Händler) die orginalen VW R Leuchten in meinem Fahrzeug verbaut.
Mit der Zeit wurde meine linke äußere Rückleuchte lose.
Erst konnte man die leicht in der Fassung hin und her schieben und irgendwann hatte man sie dann ganz in der Hand.
Hab die dann auch rausgenommen um zu sehen, dass irgendjemand mit 2K Kleber daran rumgemacht hat.
Wie dem auch sei, die Rückleuchte war nicht mehr zu retten ohne viel Aufwand.

Also hab ich mich dazu entschieden folgende Rückleuchten von der Firma "DejavuCars" zu kaufen. (Den Link dazu, habe ich aus einem anderem Thread hier - kann ich bei bedarf auch raussuchen)
Link dazu: https://www.dejavucars.eu/de/10422.html
Grund dafür war, dass ich die dynamischen Blinker echt schön finde.

Nun kamen diese gestern an und ich hab mich auch sofort an den Einbau gemacht.
War eigentlich auch an sich ne angenehme Arbeit.
Einzige Ausnahme: Das Kabel von der äußeren Leuchte zur inneren Leuchte zu ziehen, damit die LEDs auch innen mitlaufen.

Ursprünglich kamen die Leuchten mit Widerstände, die ich auch erstmal so verbaut hatte.
Beim Testen gingen dann nur die inneren Heckklappenleuchten.
Die anderen gingen nur wenn man auf die Bremse getreten ist, gingen jedoch nach ein bis zwei Sekunden wieder aus.

Ich hab dann mal den Widerstand von der linken Leuchte entfernt und siehe da: Sie kann ja doch leuchten!
Also hab ich alle Widerstände abgebaut.

Jetzt hab ich folgendes Problem:
Links Außen: Leuchtet
Links Innen: Leuchtet
Rechts Innen: Leuchtet
Rechts Außen: Leuchtet nicht, nur beim Bremsen.

Zusätzlich dazu bekomm ich einen haufen Fehler auf die MFA.
Blinker Links prüfen
Blinker Rechts prüfen
Bremslicht prüfen
etc.

Ich habe alles richtig verkabelt.
Denkt ihr die rechte äußere Leuchte ist defekt und ich hab deswegen die Fehler und das Leucht problem?
Oder überseh ich hier was entscheidendes?

(P.S. Ich hab dann nochmal die orginale Leuchte angesteckt auf der rechten seite und die hat dann ohne Probleme funktioniert)

Gruß
Logxn
nach unten nach oben
airwave 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bayern
Alter: 49
Beiträge: 865
Dabei seit: 04 / 2014
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 05.11.2021 - 17:36 Uhr  -  
Hi

Hatte auch mal Nachbau leds am Heck,Original waren Halogen.

Ich hatte das Steuergerät auf led Programmiert und es Gingen alle einwandfrei ohne Fehlermeldung.

Zumindest wäre das einen Versuch wert.
DU FINDEST HIER MASSENHAFT INFORMATIONEN DAZU
Golf 6 Gti
Bi Xenon mit Kurvenlicht,Alpine Style g6 dab+,Mfl,Gra,18 Zoll Detroits,R-Leds,Led Kennzeichen und Innenraum,Spiegelpaket,Led Ausstiegsleuchten,Beetle Climatrix Drehregler Scirocco facelift,Golf 7 gti Schaltkulisse,Dynaudio Sound System mit Axton Reserveradwoofer.
nach unten nach oben
Logxnx 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 21
Beiträge: 10
Dabei seit: 12 / 2020
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 05.11.2021 - 20:19 Uhr  -  
Hallo,

Vielen Dank für deinen Tipp.
Tut mir leid wenn das in meinem original Post nicht richtig rüber kam.
Aber meine original leuchten die verbaut waren, waren bereits LED's.
Daher bin ich mir (ziemlich) sicher, dass ich das Steuergerät nicht auf LED umprogrammieren muss?

Habe auch beim Kauf der Leuchten darauf geachtet, dass ich die Version kaufe, die für original LEDs passen.
Zwecks dem Stecker.

Habe auch einen weiteren Post hier gefunden, der ein ähnliches Problem beschreibt - allerdings war dieser nicht wirklich aufschlussreich. :(

Gruß
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3150
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 06.11.2021 - 10:17 Uhr  -  
LEDs müssen wie die OEM aufgebaut sein, damit die Codierung vom Byte 18 fehlerfrei läuft.
Hab schon einige LEDs verbaut, sobald die Blinker und das RFL eine LED sind, werden diese auch mit der OEM LED Codierung in der MFA angezeigt, da diese eben nicht die 16W oder 21W erreichen, was die OEM Halogenleuchten in der LED Ausführung haben.
OEM LED hat wie gesagt ein Halogen RFL und Blinker.

Sprich du kannst nur mit VCP die Diagnoseüberwachung rausnehmen oder du musst mit den Widerständen fahren.
Sonst sehe ich keine weitere Möglichkeit. ;)

Warum die aber "flackert" ist dadurch nicht geklärt und scheint eher ein Defekt zu sein, da der Widerstand normal für das STG angepasst ist und somit nicht zuviel "Strom" ziehen kann und nicht mehr genügend für die LED über bleibt.
Wie viel W soll den der Lastwiderstand bringen?
Was noch gut wäre, ein genauer Fehlerscan, damit man sieht was die Fehler bedeuten.
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
Logxnx 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 21
Beiträge: 10
Dabei seit: 12 / 2020
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 06.11.2021 - 14:06 Uhr  -  
Hallo!

Vielen Dank für eure Tipps.
Ich habe nun die Lösung des Problems vom Hersteller erhalten.

Entweder war der Widerstand zu groß wenn ich die Widerstände eingebaut habe oder zu niedrig wenn sie ausgebaut waren.
Daher die Lösung: Das Zentralelektrik Steuergerät so zu codieren, dass das Auto glaubt es hat Halogen als OEM Rückleuchten.

Danach die Widerstände wieder anbauen, und alle Leuchten funktionieren wie gewollt und ohne Fehler!

Gruß
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3150
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 07.11.2021 - 13:28 Uhr  -  
Das ist aber vom Hersteller her schlecht gelöst.... normal sind die Widerstände für OEM LED Sets angepasst (nicht einfach die gleichen wie für Halogen) oder sogar in den Leuchten integriert.
Auf mich macht der Hersteller keinen guten Eindruck, da er ganz groß in der Anzeige scheibt, P&P und "kein" Codieren und die Lösung ist codieren, da halt nicht P&P...

Schau halt, das du dir das Byte 18 nicht abschießt, das kann teils empfindlich sein. ;)
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
Logxnx 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 21
Beiträge: 10
Dabei seit: 12 / 2020
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 07.11.2021 - 14:06 Uhr  -  
Habe im Byte 18 nur Bit 1 geändert.
Mein Diagnosegerät hat mich davor gewarnt Bit 0 zu ändern, da dies wohl nur von VW wieder geändert werden könne.
Er zeigt mir zwar an, dass mein Steuergerät nun Fehlerhaft ist, aber legt dies nur passiv ab.

Bis jetzt hab ich damit keine Probleme.

Find ich auch blöd, dass es so gelöst wurde.
Hätte lieber die Widerstände draußen und einfach die Leuchten angeschlossen...

/Edit:
Also Byte 18 steht bei mir gerate auf Hex 02
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 07.11.2021 - 14:19 Uhr von Logxnx.
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3150
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Probleme mit Nachrüst LEDs  -  Gepostet: 08.11.2021 - 09:37 Uhr  -  
Das sollte eben nicht passieren. Fehlermeldungen, ob jetzt sporadisch oder permanent...

Byte 18 ist ja an sich so aufgebaut, dass man zwischen mehreren Konfis wählen kann (VCDS), was wie 1 Bit aussieht. Wenn du aber den EEPROM überschreibst (VCP), sieht man das es mehrere Bits sind, bei VCDS steht auch an der Seite dran; Bit 0-7. Der Warnhinweiß sagt doch nichts über Bit 0, sondern dass man an sich nichts unnötiges an diesem Byte ändern soll, da eben eine Rücksetzung nicht immer möglich sein soll.

Solange alles leuchtet wie es soll, ist es zumindest für die Funktion nicht so schlimm.
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen



Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 16.05.2022 - 17:06