schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI



  • Gehe zu
  • Funktionen
 
thdka 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 53
Beiträge: 120
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 02.07.2010 - 11:43 Uhr  -  
Hallo Leute wenn möglich könntet ihr ja noch Bilder von euren Tiefen GTIs einstellen . Schonmal Danke im voraus , bis dann Thorsten aus Karlsruhe
nach unten nach oben
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 02.07.2010 - 11:46 Uhr  -  
Zitat geschrieben von r@bbit

Ach so, kann mal bitte jemand den Abstand Radnabenmitte-Kotflügeloberkante mit dem Serienfahrwerk messen?
Dann kann ich genauer sagen wie viel meiner jetzt tiefer ist!


Serie müssten es so um die 365 mm sein.
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
nach unten nach oben
Golfi6 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bad Soden
Alter: 42
Beiträge: 66
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 02.07.2010 - 16:05 Uhr  -  
Zitat geschrieben von r@bbit

Ich kann nur von dem B16PSS9 in meinem Golf IV GTI berichten. Da war es sehr straff (auch auf der weichsten Stufe) und nicht sonderlich tief (45mm). Aber qualitativ sicherlich mit das Beste was man seinem GTI gönnen kann! ;-)

Im 6er hab ich das normale H&R Monotube. Die eingestellte Tiefe empfinde ich aus optischen und alltagstauglichen Gründen als Optimal. Allerdings muss man das Fahrwerk dafür maximal runter drehen, zumindest in dem TÜV-geprüften Bereich. Hinten geht auch mechanisch nicht mehr, vorne sind noch ca 10-15m Restgewinde. Die tiefe Version fängt hier gerade erst an, damit ist man bei ~55mm Tieferlegunf genau in dem Bereich wo die normale Version ganz runter gedreht ist und die "Tiefe" ganz oben steht!

Vom Fahrverhalten bin ich positiv überrascht. Ich fahre zwar nicht auf der Rennstrecke, aber für den Alltag (auch wenn man mal ein paar Kurven was zügiger fährt) ist es wirklich gut. natürlich etwas straffer als Serien. Ich möchte jetzt keine Abschätzung in % abgeben, weil im gleichen Zuge auch auf 19" gewechselt wurde und ich nicht sagen kann, welchen Anteil das Fahrwerk und die Rad/Reifenkombination an dem strafferen Fahrverhalten haben.

Ach so, kann mal bitte jemand den Abstand Radnabenmitte-Kotflügeloberkante mit dem Serienfahrwerk messen? Dann kann ich genauer sagen wie viel meiner jetzt tiefer ist!




Die Tieferlegung finde ich optisch perfekt.
nach unten nach oben
GREYAchilles 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  D-66706 Perl
Alter: 55
Beiträge: 605
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 03.07.2010 - 11:18 Uhr  -  
Zitat geschrieben von StreetJoker

Zitat geschrieben von GREYAchilles

Also das Bilstein B16 PSS10 ist einfach der Wahnsinn. Ich fahre V und H auf Einstellung 5 (1-10) was zwar ziemlich hart ist aber dennoch nicht zu hart. Die Strassenlage ist Phänomenal und hat jede Menge Reserven. Kein Einknicken mehr und es hat ein absolut neutrales Fahrverhalten.

Das B16 ist m.E. eine absolute Kaufempfehlung und der hohe Preis ist absolut gerechtfertigt !!!


Yeeeeeeaaaaahhhhh.. Das wollte ich mir auch zuerst holen, bis mir irgendjemand gesagt hat, man kommt mit dem Fahrwerk nicht mal so tief wie mit den Federn.. >_<

Hast du vielleicht noch ein bild wo man sieht wie tief du ihn hast.. Und hast du noch Restgewinde??


Kuck mal unten in meiner Signatur da kommst du zu meinem GTI Thread nir aktuellen Fotos ;-)
DODOlicious!
infiziert von @K!netycs



Mein Candy GTI
nach unten nach oben
markus69 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  nähe Ingolstadt
Alter: 52
Beiträge: 438
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 03.07.2010 - 16:19 Uhr  -  
Hier mal der aktuelle Stand mit dem tiefen H&R, leider noch mit Winterräder
hinten Gewinde 0, Vorne noch 2cm Rest
wird dann noch vernünftig eingestellt wenn die Kotis dran sind
Gruß
Markus

www.bayerntuner.com

Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 03.07.2010 - 16:20 Uhr von markus69.
nach unten nach oben
Alexhenne 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Weimar
Alter: 41
Beiträge: 4227
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
versteckt
Betreff: Eibach versus Gewinde  -  Gepostet: 01.09.2010 - 12:15 Uhr  -  
Hey Jungs,

mal ne Frage...

Ich hab Eibach 01er Federn drin..alles ok soweit..
Da wir aber sehr viel Stadt fahren und bekanntlich da die Straßen am schlechtesten sind,wollt ich mal eure Erfahrungen wissen,welches Gewinde das weicheste ist.

Leider hatte ich kein richtigen Vergleich zum Serienfahrwerk,da nach 2 Tagen die Eibachs rein kamen.
Ich finde die Federn jetzt nicht zu hart,aber mich würde mal interessieren ob es Gewinde gibt die wie Serie oder weicher sind.

Ich weiß,ich fahr 19 Zoll :D ..

Hatte damals zu Opel zeiten ein FK Gewinde,das war richtig flach und kuschelweich..Sicher kein Vergleich da es 15 zoll Felgen waren.

H&R sind glaube sehr weich oder?

Kann man sagen,je weicher,je schwammiger?
Viele Grüße
Alex







Golf VI GTI | CSGM| Vollausstattung außer DCC und DSG| 01er Eibach`s| Sommer:RS6 8x19 et45| ED35 Rüllis| Winter: R36 8x19 et44
nach unten nach oben
alexsz 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 45
Beiträge: 221
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 01.09.2010 - 12:48 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Alexhenne

...
Ich finde die Federn jetzt nicht zu hart,aber mich würde mal interessieren ob es Gewinde gibt die wie Serie oder weicher sind.
...


Dann schau mal hier...KW Street Comfort:

http://shop.kwsuspension.de/kw...amp;page=1
GOLF VI GTI, candy white, 2/3-Türer, DSG, RNS510 Dynaudio, XENON, Jacky, 18" Detroit (Winter), Spiegelpaket, ...

UMBAU: KW Gewindefahrwerk "ultra low", 8x19 Detroits, Kerscher Kotflügel, EDEL01 AGA 76mm ab Turbo mit 200 Zeller 90mm Endrohr, CTU/TurboPerformance Software Stage 3, APR LLK, APR Cold Air Intake Stage 1+2, R-LED's, ...

SOUNDFILE: KLICK
nach unten nach oben
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 01.09.2010 - 13:24 Uhr  -  
Ja, KW Streetcomfort oder H&R.

Alex, dass ich weiche Gewindefahrwerke als nicht ganz unproblematisch ansehe
hast Du ja bestimmt schon mitbekommen. Eigentlich muss ein Fahrwerk hart sein
wenn es tief ist. Bei normaler STVO-konformer Fahrweise aber kein Problem.
Probleme mit Freigang und Antriebswelle kann man aber auch mit härteren Stabis
reduzieren. Die kosten auch so gut wie keinen Komfort, nur Geld.
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
nach unten nach oben
Alexhenne 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Weimar
Alter: 41
Beiträge: 4227
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 01.09.2010 - 15:47 Uhr  -  
Gibt es denn Erfahrung mit dem KW Street Comfort?

Das H&R lässt sich aber glaube auch nicht in der Härte verstellen oder??

Also sind diese beide theoretisch die weichesten?

Man müsste halt wissen ob diese gleich,weicher oder härter wie Eibach sind..
Denn wenn sie nicht weicher sind,könnte ich ja bei den Eibachs bleiben.

@Bruce:hatte mal irgendwo was gelesen das du kein Freund davon bist.Was spricht denn gegen ein weiches??

Machen Stabis nicht eigentlich den Komfort härter?
Viele Grüße
Alex







Golf VI GTI | CSGM| Vollausstattung außer DCC und DSG| 01er Eibach`s| Sommer:RS6 8x19 et45| ED35 Rüllis| Winter: R36 8x19 et44
nach unten nach oben
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Gewindefahrwerke für den Golf VI GTI  -  Gepostet: 01.09.2010 - 23:58 Uhr  -  
.

Alex, die H&R Monotube haben keinerlei Dämpfkrafteinstellung.
Zusammen mit dem KW SC sollten das die beiden komfortabelsten Gewinde sein.
Ob das jetzt softer ist als deine Federn kann ich Dir nicht sagen, aber die gehen
als ziemlich seriennah durch.

Zu den beiden anderen Punkten:

Die Stabis rauben so gut wie keinen Komfort, aber sie reduzieren die Seitenneigung.
Logisch, dass das in der Kurve belastete (kurvenäußere) Rad weniger tief eintaucht
und so manche Problem erst gar nicht entstehen. Lies einfach mal den Stabithread
durch, dann weißt Du mehr.

Das Problem mit der Tiefe:

Nehmen wir mal an ein Serien-GTI hat 15 cm Federweg. Jetzt legst Du ihn um 5 cm
tiefer, also 50 mm. Bleiben also nur noch 66 % Federweg. Trotzdem soll er danach ja
nirgends anschlagen. Keine Antriebswelle, kein Querlenker, auch nicht auf die End-
anschläge. Klar, oder?
Dann müssen Federn und Dämpfer mind. um 33 % straffer sein, das ist einfache
Physik. Geht gar nicht anders.

Natürlich wissen die Hersteller, dass sich viele Kunden Serienkomfort bei möglichst
viel Tiefgang wünschen. Sie wissen auch, dass das nicht ohne Tricks geht, aber der
markt verlangt danach und das zwingt die Ingenieure manchmal etwas zu tun, von
dem sie wissen, dass es eigentlich nicht ganz unproblematisch ist.
H&R 'zaubert' etwas indem sie den Federweg etwas 'nach oben erweitern'. Ich vermute
mal, dass KW es beim Streetcomfort ähnlich macht.
Leider kommt dadurch die Antriebswelle der Karosserie gefährlich nahe.

.
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen



Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 30.09.2022 - 18:06