schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


Ab wann neuer LLK?



Pacht 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 30
Beiträge: 48
Dabei seit: 07 / 2021
Private Nachricht
offline
Betreff: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 31.07.2021 - 15:21 Uhr  -  
Hallo,

Ab wann sollte ich einen S3 LLK verbauen? Ich möchte eine Leistungssteigerung aber ich wollte DP usw Serie lassen, weil es mein Daily ist und daher ein K04 wohl eher nie in Frage kommt.

Reicht da der Serien LLK noch?
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3081
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 11:29 Uhr  -  
Wie ich dir auch schon im anderen Topic geschrieben habe, der S3/R LLK wird für ne Stage 1 bis um die 200KW sicher nicht gebraucht, außer du fährst durchgehend in der Wüste, aber da müsste auch einiges angepasst werden. :)

Es gibt wohl einige GTI, die ab Werk eh den S3/R haben, da VW ab einem bestimmten Zeitpunkt nur noch den BP LLK verbaut hat, also egal ob GTI/ED35/R, somit kann man den locker bis 220KW betreiben. Beim A3 sieht das aber anders aus, da wurde der "alte" GTI verbaut, aber die geben sich echt nicht viel.
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
Pacht 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 30
Beiträge: 48
Dabei seit: 07 / 2021
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 11:51 Uhr  -  
Ich antworte Mal hier.

Dank für deine Antwort.
Man liest im Internet ja nur, dass der S LLK ja nicht viel kann.
Von welchen Temperaturen reden wir denn hier im Sommer? 35°C mit S3 und zB 45°C mit dem 5er GTI?

PS: meiner hat den "S" aber das ist ja auch der dünne.

Falls es doch zu hoch ist kann ich den doch immer noch rein hängen? Das sollte ja mit der Software nicht viel zu tun haben.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.08.2021 - 12:04 Uhr von Pacht.
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3081
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 14:14 Uhr  -  
Der S ist halt alt und für ganz andere Aspekte gebaut worden.
Zu den Temps, das musst du loggen, einfach mal Aussentemp mit Ansaugtemp vergleichen, dann siehst ja wie weit er wirklich kühlen kann.
X ist die Temp bei deinem S, dann wäre mit dem BP(S3) X-10°C möglich, die Guten machen halt deutlich mehr als X-20°C.
Es bleibt immer ein Serien LLK und keiner für Track, was aber bei Alltagstauglichkeit auch echt keinen Sinn macht.

Ich muss umdenken, da du keinen Golf 6 hast und der A3 eher wie ein Golf 5 ist obwohl es ja ein EA888 ist.... daher passen meine Erfahrungen nicht zu deinem A3.

Aber der LLK ist in meinen Augen weniger wichtig für dich, lieber eine gute DP, damit die Abgase schneller wegkommen und der Turbo freier arbeiten kann, das hilft im Alltag mehr als ein LLK, der im Sommer 5-10PS vor der Wärme retten kann.

Ich hab mal geschaut, dein Vorhaben wird eher als Stage 3 gesehen, daher sind bei den Tunern eine große DP, Sportfilter, bessere Kerzen und ne AGA aufgeführt um die Leistung erreichen zu können. Vom LLK ließt man nix, aber da kommt es auch nicht mehr drauf an. Es gibt "bessere" Alu LLKs ab 350€ die sicher besser als der S3/R sind, daher kannst gleich zu so einem greifen, außer du bekommst nen OEM so viel günstiger.

Die Front muss für den LLK runter, aber das ist sicher nicht die Welt, beim 6er GTI war es an sich einfach, man braucht halt Zeit. Wenn du das nicht willst, es gibt so Zusatz-LLK die unter/über den Serien LLK kommen, da muss normal nur der Unterboden/Verkleidung weg. :)

Als Fazit, sprich lieber zuerst mal mit deinem Tuner, was er bei seiner Software für Hardware empfiehlt und ob sich das mit deinen Vorstellungen deckt.
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
Pacht 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 30
Beiträge: 48
Dabei seit: 07 / 2021
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 14:26 Uhr  -  
Hey,
Danke für die Antwort.

Die Front muss eh runter, weil der Grill durch Steinschläge getaucht werden muss. Daher dachte ich, dass ich in dem Abwasch n R llk für 70-80€ rein bauen kann.

DP finde ich sehr kritisch da es alles entweder teuer oder illegal ist. Da ich eh schon tief mit 19" bin, werden die cops bestimmt genauer schauen.

Ansaugung habe ich das 57S beim spaßbieten ausversehen bekommen und das auch rein bauen.

Wie gesagt, dp lasse ich original, außer Vorkat.

Eine richtige Stage ist es nicht, aber ich hatte gehofft mit 100er Sprit auf 400 Nm zu kommen.

Alles eher OEM+ und Low Budget.
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3081
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 15:33 Uhr  -  
Ohje billig Tuning...
Wichtig, entweder richtig oder mit den Konsequenzen leben.
Die Stages nehm ich nur als Anhaltspunkt, richtiges Tuning ist auf das Auto mit seinen Bauteilen abgestimmt und keine Fertigsoftware.

Gut ja die Front muss beim FL 8P ab, aber vergess nicht, für den LLK muss noch der Träger weg, dann kommst du an den Schlossträger und kannst die Schrauben vom LLK lösen, Kühler und
Klima sind meist im Weg. Als nur die Stossstange ist etwa die halbe Arbeit.

Der Filter ist nur mit OEM AGA zulässig, sprich dein Vorkat raus lässt das Gutachten erlöschen und du bist wieder illegal unterwegs, wobei ohne Vorkat an sich eh nicht zulässig ist. Bringen tut es in meinen Augen eh nix, da die Engstelle hinter dem Vorkat bleibt...

400Nm?? Ne selbst mit nem Rennsprit wird das sicher mit den OEM Bauteilen nix. 410 Nm sind bei dem Motor mit der Stage 5 und 230KW drin, aber nich mit 200KW, da sind eher 380Nm realistisch, aber halt nur mit den erwähnten Bauteilen. Die Spritgeschichte ist eh zweifelhaft, da es einfach zu wenig wirkliche Belege für den 100-102 Oktan Sprit gibt, der 98er ist immer die Grundlage für Tuning und reicht vollkommen aus, da er von der Klopffestigkeit gut für Alltag und bissle Track ist. Auf dem Prüfstand macht es wohl max.5 PS aus, aber wenn du 3 mal gemessen hast, haben die selbst beim gleichen Sprit so einen Toleranzwert, aber das wird zu OT..

Die DP kostet halt um die 1600€.
Filter hast du schon.
AGA 76mm um die 1000€
Kerzen+Spulen (NGK) 150€
LLK 70-400€
Software + TÜV??

Wie du siehst kosten die Teile halt Geld, aber was bringt es dir mit biegen und brechen einen Wert zu erreichen, der nicht auf Dauer läuft und das bei einem Alltagsfahrzeug??
Ich versteh echt das Problem nicht, ich lieg recht tief, Turbo und Filterkombi pfeifen/zischen recht laut und ich hab wie ein Blowoff beim Schub, aber die Sachen sind eingetragen und somit ist das von einem geschulten Prüfer als verkehrstauglich geprüft und zugelassen worden.
Tuning kostet und wenn es auch noch zulässig sein soll erst recht, aber das ist es Wert.
Wenn du aber schon mit Felgen und Fahrwerk ohne Kombigutachten fährst, kommt es auch nicht mehr auf den fehlenden Vorkat an oder ob die Ansaugung so nicht mehr gefahren werden darf.

Verstehst du was ich meine? Also entweder richtig Geld in die Hand nehmen, damit es auch Standfest ist und zugelassen oder halt einfach treiben was du für richtig hälst, aber dann kann ich dir keine Hilfe mehr sein, da ich das für falsch halte und auch keine Erfahrungen dazu hab. :)
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
Pacht 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 30
Beiträge: 48
Dabei seit: 07 / 2021
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 16:00 Uhr  -  
Ne, bei mir ist alles eingetragen.
Dann lass ich die DP original. Ja, der Ausgang vom Vorkat ist mit 56mm kritisch.
Halt Stage 1 dann.

Versteh mich nicht falsch, ich will alles eintragen aber nicht am Ende beim Preis von nem S3 landen. Als lass ich es bei Software. 370Nm sind ja auch ok, PS sind mir egal
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.08.2021 - 16:14 Uhr von Pacht.
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3081
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 17:33 Uhr  -  
Ich versteht schon, aber du solltest dir halt nicht aus Sparsamkeit das Projekt zerstören und nachher enttäuscht sein.
Nur Software sind so 180KW/360Nm realistisch, da im Prinzip alles OEM, die Ansaugung reißt ja nicht so viel aber je nach Software könnten die 370Nm erreicht werden. Das wäre vom Aufwand und Preis die sinnvollste Option, wäre im Prinzip wie ne Stage 2, da geänderte Ansaugung.

Das steckt der Lader und die DP auch noch weg, also ohne übermäßige thermische Belastung.
Den S3 LLK kannst du im Prinzip weglassen und wenn es mit dem OEM im Sommer nicht so gut geht, später einbauen. Die Software dürfte keinen Einfluss darauf haben, da sie ja immer mit Temperaturunterschieden klarkommen muss. :)
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
Pacht 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 30
Beiträge: 48
Dabei seit: 07 / 2021
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 17:38 Uhr  -  
Danke, das beantwortet meine Frage. Zum Abstimmen sollte der kleine LLK ja ausreichen.

Also, die ansaugung will ich eigentlich nur für etwas Sound einbauen. Davon erwarte ich mir keine Leistung.

Mir wurde S-Tec empfohlen. Die bieten das auch mit Eintragung an. Also das sorglos Paket.

Übrigens: laut Gutachten kannan den K&Nit geänderter aga fahren (aber aus dem Alter bin ich raus).
nach unten nach oben
Senor GTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3081
Dabei seit: 12 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Ab wann neuer LLK?  -  Gepostet: 01.08.2021 - 19:59 Uhr  -  
Kein Ding.

Der 57s hat nur ein Teilegutachten, sprich da muss man vor Ort zum TÜV und die schauen ob alles nach den Vorgaben verbaut wurde und dann hat das erst ne Zulassung.
http://kandn.com/instructions/A2054-834TUV_inst.pdf Das meinst du oder?
Da steht Sonderschalldämpfer, keine DP und mit manchen EG-AGAs bist du trotzdem über der Toleranz und dann zählt es nicht mehr. Getestet wurde alles Serie, sprich der Prüfer kann sich quer stellen. :D
Aber ist an sich egal, da du ja Software änderst, dann zählen die Gutachten nicht mehr, da ja der Motor nicht mehr Serie entspricht.

Sound, naja er darf ja laut Gutachten nicht lauter werden, also wenn max. in der Toleranz und ob der Turbo mehr zischt glaub ich nicht, weil das ist einfach nur ein kleiner Pilz in einem Kunststoffkasten, aber ich kenn das Teil nicht, daher kann ich kein richtiges Urteil abgeben. :)

Zu S-Tec kann ich nichts sagen, aber wenn du jemand kennst bei dem alles soweit geklappt hat, sollte das passen.
Golf VI GTI:
Shadow Blue Metalic, DSG, 5 Türen, Navi 8", Xenon, Regen/Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Schwarze Scheiben, R LEDs, 18" Detroit Hankook V12 Evo² 225/40/R18

Done: KW DDC, HFI V2+, Carbon Böser Blick, Xenon mit TFL, Eigenes Emblem, Hinteres Emblem in Wagenfarbe, Nebelscheinwerfer LED, großer LLK, DTH DP, K04-064, AGA 76mm mit 100er Endrohr

Wunschliste: DTH Reaper V2, breite Kotflügel, 6-10 Kolben VA Bremsanlage min.345mm...
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen



Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 29.01.2022 - 06:21