schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?

Öltemperatur errechnet oder tatsächlich gemessen???

Matze85 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Unterfranken
Alter: 37
Beiträge: 5
Dabei seit: 01 / 2015
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: 11.05.2022 - 21:53 Uhr  -  
Hallo zusammen!
Ich hatte das gleiche Problem mit der hohen Öltemperatur und möchte hier mal meine Erfahrung damit zum besten geben.
Ich fahre den EA888 mit Serienleistung. Motoröl Rowe Synth RS 5W40.

Das Problem kam schleichend und die Temperaturen wurden mit der Zeit langsam höher.
Auf der Landstraße immer so zwischen 103 und 106 Grad. Auf der Autobahn bei vorsichtiger Fahrt (130-140km/h) bei etwa 112-115 Grad. Bei 150-160kmh mit etwas Steigung ging das schon mal Richtung 125 Grad. Bei langsamerer Fahrt ist das Öl dann wieder etwas abgekühlt, aber nicht mehr unter 116 grad.
Ich habe mich dann mal etwas umgehört was andere so für Temperaturen haben. Die Antwort war, joa, geht schon mal so in Richtung 120-125 Grad wenn wir richtig ballern.
Beim Freundlichen mal nachgefragt, was die denn so zu Thema sagen. Antwort, ja also die Temperaturen sind schon Ok, da würden sie sich jetzt mal keine Gedanken machen.
Dann dachte ich mir, ok, 125 ist also noch ok. Aber doch wohl nicht bei 160 oder?!

Kurzum, hab dann mal den Sensor getauscht in der Hoffnung dass er Falsch anzeigt. Keine Änderung.
Letztendlich doch mal den Wärmetauscher gewechselt und siehe da, Fehler gefunden. Wasserseitig zugesetzt.
Ich war immer der Auffassung, wenn ein Wärmetauscher defekt ist, gibts Öl im Wasser und oder Wasser im Öl.
Wieder was gelernt :lol: Vielleicht hilft das hier ja jemanden weiter
Musste den natürlich mal aufschneiden :lol:

Golf 6 GTI | 10/2010 | L041 Schwarz | 5-Türer | Schalter | Jacky

GEPFEFFERT V2 - 19" Brescia - Edition 35 Body - OEM LED TFL/RLED
nach unten nach oben
HankRoody 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: AUSTRIA  Wien
Alter: 37
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2021
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: 15.06.2022 - 22:50 Uhr  -  
Danke! Du bist zwar nicht der erst, der das Problem hat und du bist auch sicher nicht der erst, der das Problem gelöst hat! ABER: Du bist der erste, der mitteilt wie er das Problem gelöst hat! Ich hab schon in so vielen Foren über diese Thema gelesen. Aber noch nie hat einer geschrieben, wie er das in den Griff bekommen hat. Vielen, vielen Dank. Es ist schön, eine Bestätigung für meine Vermutung zu bekommen!
nach unten nach oben
Autom 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 34
Beiträge: 12
Dabei seit: 04 / 2022
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: 20.06.2022 - 22:12 Uhr  -  
Guten Abend zusammen,

witzig, habe den Thread hier gar nicht mehr verfolgt. Hätte ich das gewusst von Matze85, hätte ich den Tausch vom Wärmetauscher früher gemacht.
Wollte eben mein Ergenis reinschreiben, nach langem suchen an was es lag und sehe, Matze hat es auch schon gemacht. Wir haben also gestern das Teil auf Verdacht getauscht (War ne ganz schöne s**** Arbeit, die Ansaugbrücke ist bei dem Motor echt ne zicke und die Wapu ohne die Spezialnuss auch) und siehe da, Öl-Temp im normal bereich! Landstraße ca. 94 Grand, AB bei zügiger Fahrweise und 30 Grad Außentemp. 105 Grad. Ich hatte schon aufgehört, daran zu glauben :D

Ich lag davor bei 130km/h bei 117 Grad, bei zügiger Fahrweise bis 130 Grad und Landstraße ca 110 Grad. Das war irre! Habe bei recherchen auch von Fachleuten immer wieder gehört, ist normal. Also habe iche s zwischen drin gut sein lassen und akzeptiert. Dann dachte ich mir, das kann doch nicht sein! Über 200km/h ging der auf 140 Grad hoch (Habe ich seit dem Motorschaden nie mehr gemacht --> Nockenwelle eingelaufen, vermutlich Ölabriss). Bin also die letzte Zeit so gefahren, dass ich knapp unter 130 Grad blieb. Das war sehr nervig, als vielfahrer...Bin nun mega froh, dass das gelöst ist!

Nun meine Sorgen...ich bin mit dem neuen Motor wie gesagt so gefahren, dass ich max. bei 130 Grad war und auch nur kurz. Dauerhaft waren es ca 120-125 Grad. Was denkt ihr...könnte der neue Motor durch die Temperaturen einen Schaden haben, der sich vllt später äußert? Das ist nun meine Angst. Der neuen Motor war nicht billig... Öl hatte ich das hochwertige Shell Ultra 5w40 drin, also Temp-Stabil.
Was denkt ihr? Oder würde der Schaden dann gleich kommen..!?

Liebe Grüße und Danke
Audi A3, 2.0TFSI Bj. 2011, EA888 Gen. 2, CCZA
nach unten nach oben
Matze85 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Unterfranken
Alter: 37
Beiträge: 5
Dabei seit: 01 / 2015
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: 22.06.2022 - 19:50 Uhr  -  
Nabend!

Da ich auch nur immer in sämtlichen Foren von dem Problem gelesen habe, aber nie einer die Lösung gegeben hatte wollte ich das hier mal tun. Schön ein positives Feedback dazu zu bekommen!

@Autom
Also ich bin bei mir von der anderen Seite ran. Wapu und Schaltsaugrohr bleiben dabei eingebaut. Es wird lediglich Lima ausgebaut und der Klimakompressor auf die Seite gehängt. Bisschen Wasserrohr auf Seite und dann sind’s glaube ich 6 Schrauben, dann geht der komplette Halter inkl. Ölfilterflansch und Kühler raus. Ist ein bisschen gefummel, aber besser wie die wapu raus.

Die Frage mit dem Langzeitschaden habe ich mir auch schon gestellt. Ich mache mir da aber wenig Sorgen, da ja das Öl Temperaturstabil ist. Wenn der Ölfilm abgerissen wäre, hättest du das wahrscheinlich mitbekommen. Ein Bauteileschutz soll es zudem ja auch noch geben, sprich er nimmt dir die Leistung weg, so die Aussage vom Freundlichen
Golf 6 GTI | 10/2010 | L041 Schwarz | 5-Türer | Schalter | Jacky

GEPFEFFERT V2 - 19" Brescia - Edition 35 Body - OEM LED TFL/RLED
nach unten nach oben
Dirtyhands1.8 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 34
Beiträge: 446
Dabei seit: 03 / 2017
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: 23.06.2022 - 15:37 Uhr  -  
Das Öl altert schneller aber die Temperaturen waren noch ok, sodass es im Rahmen bleibt. Die Motoren werden das auch gut weggesteckt haben, stellt euch einfach vor ihr wart ne zeitlang in Dubai :D
Es gibt Motoren die laufen wenn sie in Ordnung sind, heißer als ihr mit dem kaputten Kühler.
Ist nur fraglich wie sowas kommt.
1.8 TSI R-Line, IHI Turbo 267PS, 19" BBS Speedlines mit Yokohama AD08R, H&R Gewinde (normale Version), Eibach Stabis, Aluvorderachse, Cupra R Bremse v+h, Custom 3" Downpipe, Fox MSD, ESD bearbeitet, DTH OSC, Zusatzladerluftkühler, Alu Ladeluftverrohrung
Online-ETKA, sehr hilfreich.
nach unten nach oben
Matze85 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Unterfranken
Alter: 37
Beiträge: 5
Dabei seit: 01 / 2015
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: 24.06.2022 - 09:43 Uhr  -  
Ich denke auch der Motor steckt das weg. Bei Anhängerbetrieb nen Pass hoch hast du auch solche Temperaturen.
Ja woher kommt das? Für mich sieht das nach einer Art Kühlmittelverschlammung aus. Haben den Fall schon Mehrmals am LKW mit Retarder gehabt wenn das Wasser nicht einmal Jährlich gewechselt wird. Da setzt sich dann der Heizungskühler zu und es wird nicht mehr warm. Zudem hat man einen Wasserfilter nachgerüstet.
Ich glaube ich will gar nicht unbedingt wissen woher das am GTI kommt :D
Golf 6 GTI | 10/2010 | L041 Schwarz | 5-Türer | Schalter | Jacky

GEPFEFFERT V2 - 19" Brescia - Edition 35 Body - OEM LED TFL/RLED
nach unten nach oben
Autom 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 34
Beiträge: 12
Dabei seit: 04 / 2022
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: maximale Öltemperatur ? oder ab wann ist ein Ölkühler nötig?  -  Gepostet: Heute um 14:14 Uhr  -  
Danke für die Antworten zur Frage der Schäden..ja das macht sinn und beruhigt ;)

@Matze, auf die Idee sind wir gar nicht bekommen, richtig gut!!! Wie lange hats alles in allem gedauert? Bei uns zu zweit 5,5h. Alleine die Ansaugbrücke ist echt mühsam. Hast da einige richtig blöde schrauben wo kaum rann kommst, dazu die 100 Stecker....
Audi A3, 2.0TFSI Bj. 2011, EA888 Gen. 2, CCZA
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen



Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 27.06.2022 - 23:29